FILME - BEST OF EDITION 2021

DOWNSIDE UP

Dauer: 34 Minuten

Regie: Sébastien Montaz-Rosset

2013

Schärfen Sie Ihre Skier und folgen Sie Vivian Bruchez auf seinem Lieblingsspielplatz: Chamonix und seine einzigartigen Linien! Dank seiner Technik, seiner Erfahrung und unglaublichen Schneefällen, wurden im Winter 2012-2013 Routen, die bis dahin unmöglich zu erreichen schienen, eröffnet. Begleitet von seinem Mentor Pierre Tardivel, aber auch mit Kilian Jornet und Doubs Charlet ist die neue Generation des Steilskifahrens bereit, neue Herausforderungen aufzunehmen. Sie hat keine Angst, sich mythische Abfahrten wie den Migot-Sporn an der Aiguille du Chardonnet oder den Frigord Couloir an der Aiguille Verte zu stellen. Aber lassen Sie nicht taüschen, auch in 50°-Pisten können Sie noch ihre Späße treiben! 

Gespräch im Beaufortain

Dauer: 15 Minuten

Regie: Sébastien Montaz-Rosset

2021

Wir hatten es uns schon länger vorgenommen: die „Sofa-Interviews“ von Sportler*innen gegen Interviews dort zu tauschen, wo sie am glücklichsten sind, in den Bergen...

Für dieses erste „Vertical Interview“ waren wir froh, den Maestro des steilen Skifahrens, Vivian Bruchez, für ein offenes Gespräch auf den Graten und Couloirs des Mont Mirantin ins Beaufortain-Massiv zu holen... Viele Lacher, technische Tipps und eine scharfe Vision des Berges, eingefangen vom Regisseur Sébastien Montaz-Rosset, Vivians langjährigem Freund.

Cold

Dauer: 19 Minuten

Regie: Cory Richards

2011

Manche Besteigungen machen mehr Spaß als andere, aber die denkwürdigsten sind oft die, bei denen man tief in sich selbst die Ressourcen  finden muss, um weiter zu kommen... Wir wetten, dass Denis Urubko, Simone Morro und Cory Richards sich noch lange an diese erste Winterbesteigung erinnern werden! Einer der intensivstenBergfilme, die wir je gesehen haben, einer, der Ihnen den Atem rauben wird!

Chinajam

Dauer: 53 Minuten

Director: Evrard Wendenbaum

2014

Nehmen Sie den 1 200 Meter hohen Pfeiler des Kyzyl Asker mit unseren Lieblings-Belgiern in Angriff: Sean Villanueva O'Driscoll, Nicolas Favresse, Stéphane Hanssens und Evrard Wendenbaum, bei dem das technische Niveau genau so hoch ist wie der Humor. Wochenlange Erkundungen, schwierige Wetterbedingungen, Kälte, eine Big Wall Performance... Doch was uns von diesem Abenteuer in Erinnerung bleiben wird, ist der Geisteszustand dieser Kletterer, ihr Humor sowie ihre musikalischen Sessions, die diesen Film zu einem absoluten Muss machen!

Vertical Interview - Verdon

Dauer: 15 Minuten

Regie: Jan Novak

2021

Für dieses zweite Vertical Interview haben wir uns mit Nicolas Favresse eingeseilt, um eine mythische Route in den Gorges du Verdon namens Ula zu klettern. Eine gute Gelegenheit, um herauszufinden, ob belgische Witze und Guitarrensessions gut zur Atmosphäre des Verdon passen... Und wir wurden nicht enttaüscht! Nico beweist einmal mehr, dass seine Fähigkeit, die härtesten Risse der Welt zu klettern, nur von seinem Humor und seinen musikalischen Talenten übertroffen wird!

Le Festival du Film de Montagne